Wir verwenden Cookies, um die Nutzung dieser Webseite zu erleichtern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Services Predatory Pricing and Regulatory Costing

Aus Wettbewerbsgründen muss jedes Unternehmen die folgenden Fragen beantworten:

 

Die beherrschenden Marktteilnehmer oder Unternehmen mit beträchtlicher Marktmacht müssen insbesondere folgende Einschränkungsregeln einhalten:

  • Verbotene räuberische Preise – langfristiges Angebot von Produkten oder Dienstleistungen zu unangemessen niedrigen Preisen.
  • Verbotene Crossfinanzierungen - der marktbeherrschende Wettbewerber nutzt die Gewinne aus dem Verkauf seines beherrschenden Produkts/Dienstes, um nicht marktbeherrschende Produkte/Dienstleistungen zu unterstützen bzw. diesbezügliche Verluste zu decken, die infolge der räuberischen Preise verursacht wurden, wo nur andere Marktteilnehmer Wettbewerb vornehmen.
  • Verbot der Diskriminierung - Anwendung unterschiedlicher Bedingungen für gleichartige Transaktionen für verschiedene Marktteilnehmer (andere Wettbewerber/Kunden), falls diese im Wettbewerb benachteiligt werden.

Ein Team von Grant Thornton Advisory Spezialisten verfügt über umfangreiche Erfahrungen mit der Erstellung von Kostenmodellen für regulatorische Zwecke, einschließlich der LRAIC / LRIC-Methodik. Es handelt sich insbesondere um ein Regulierungs-Wettbewerbsmittel mit dem Hauptzweck, optimale Marktpreise unter der Annahme eines optimalen und effizienten Marktspielers und somit eine Unterlage zur Feststellung der konkurrenzfähigen Preise festzulegen. Dieses Modell ist ein nützliches Instrument zur Ermittlung des minimalen Preisniveaus, d.h. der Schwelle, unter welche die Preise nicht fallen sollten, denn in langfristiger Hinsicht würden sie dann keine ausreichende Deckung der Kosten einschließlich einer angemessenen Gewinnspanne eines effektiven neuen Marktteilnehmers ("Greenfield") gewährleisten.