Wir verwenden Cookies, um die Nutzung dieser Webseite zu erleichtern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

News Informationsaustausch bzgl. Mehrwertsteuer in Realzeit und elektronische Rechnungsstellung

Sofortige Übermittlung von Informationen bzgl. Mehrwertsteuer


Als eines der wirksamsten Instrumente zur Bekämpfung der Steuerhinterziehung bei der Mehrwertsteuer ist die Verkürzung der Länge des Veranlagungszeitraums/Steuerjahres erschienen. In der Tschechischen Republik haben wir heute vierteljährliche und monatliche Steuerzahler, und einer schnelleren Kontrolle hilft auch ein Kontrollbericht. Im Ausland erfolgt jedoch noch schnellere Berichtserstattung. Die endgültige Lösung kann - und wird auch höchstwahrscheinlich sein - eine sofortige Meldung zum Zeitpunkt der Ausstellung oder Annahme einer Rechnung.
 

Neues System in Spanien

 

Das neue, seit dem 1. Juli 2017 in Spanien fungierende System verkürzt erheblich die Zeit für die Übermittlung von Informationen: vier Tage nach Rechnungsstellung oder -empfang. Gemäß dem neuen System berichten nun über 64.000 Unternehmen, die 75% der gesamten Mehrwertsteuererhebung ausmachen.

Die Informationsübermittlung erfolgt mittels XML-Dateien, wobei Eingangs- sowie Ausgangsrechnungen berichtet werden, die beim Steuerverwalter gepaart und kontrolliert werden.

 

Auch Ungarn tritt bei


Ab 1. 7. 2018 führt auch Ungarn ein neues System ein, das die Dauer zur Mitteilung der Rechnungs- Informationen nur für 24 Stunden einführt.

 

Künftige USt.-Einhebung in der Europäischen Union


Seit einigen Jahren läuft die Einführung einer standardisierten elektronischen Rechnungsstellung. Viele Länder - z. B. Frankreich – führen jedoch das E-Invoicing für ausgewählte Einheiten schon heute ein (aktuell für G2G, B2G Geschäfte bzw. für B2B Geschäfte für große Unternehmen, nach und nach wird die Verpflichtung auch auf kleinere Unternehmen und B2C-Transaktionen Geschäfte werden).

 

Wir werden Sie weiterhin über die Weiterentwicklung bezüglich der Digitalisierung und Automatisierung im Bereich Steuern und Rechnungswesen informieren.

 

Lukáš Jirsa

Tax assistant

+420 296 152 243

lukas.jirsa@cz.gt.com